Für Anfänger ist es oftmals etwas schwierig, sich mit der Konsole zurechtzufinden. Deswegen bekommst du hier von mir mal einen kleinen Überblick von den gängigen Befehlen, um ordentlich mit der Konsole zu arbeiten.

Nicht wundern, die Konsole wir bei jedem Betriebssystem anders genannt. Sie trägt auch oft Namen wie, Terminal, Bash, CMD, Kommandozeile, Shell oder auch "HACKST du schon wieder ein Computer?". Ich beschränke mich hier mal auf Konsole.

1. Welche Kommandozeile soll ich unter Windows 10 benutzen?

Die standart Kommandozeile unter Windows ist nicht unbedingt eine gute und umfangreiche Konsole.

Deswegen solltest du dir entweder MINGW64 (am Besten einfach git installieren) oder du benutzt die Windows PowerShell. Dieser kleine Crashkurs hier handelt jedoch nur über die Git Bash (MINGW64).

2. Wie funktioniert die Konsole (Git Bash)

Eine Konsole ist im Grunde nur das Betriebsystem ohne die grafische Benutzeroberfläche. Das heißt du bewegst dich hier ganz normaler auf deiner Festplatte. Du kannst Dateien verwalten, bearbeiten, löschen, ändern und erstellen, es ist möglich Sachen aus dem Netz herunterzuladen und natürlich auch Programm zu installieren. Das wichtigste für einen Softwareentwickler, du kannst deine Projekte mit Git versionieren.

3. Wie gehe ich mit der Konsole um?

Um zu navigieren, brauchst du lediglich diese 3 Befehle:

  • pwd
  • ls
  • cd

Schauen wir uns die einzelnen Befehle mal genauer an.

Was macht der Befehl pwd?

PWD steht für Print Working Directory und gibt den vollständigen aktuelle Pfad aus.

So wird der Befehl pwd verwendet

Was macht der Befehl ls?

ls ist die Kurzform von list und gibt den Inhalt des aktuelle Verzeichnisses aus.
Dieser Befehl kann auch zusätzlich noch mit -a (für alle Dateien), -l (mit mehr Informationen) und -t (Sortierung nach Datum) ausgeführt werden. Entweder du Benutz die Flags einzeln oder zusammen. Zum Beispiel so: ls -alt

So wird der Befehl ls verwendet

Was macht der Befehl cd?

Der Befehl cd steht für Change Directory. Damit kannst du den aktuellen Pfad ändern. Der Befehl erwartet entweder einen vollständigen Pfad, Ordner die mit dem Befehl "ls" angezeigt werden oder auch übergeordnete Verzeichnisse, die mit .. angesteuert werden. Probier es einfach selbst aus.

So wird der Befehl cd verwendet

Was macht der Befehl mkdir?

Mkdir steht für make directory und erstellt ein neuen Ordner.
Zum erstellen von Ordnern, verwendet du diesen Befehl folgendermaßen:
mkdir "name"

So wird der Befehl mkdir verwendet

Ich hoffe du hast nun einen guten kleinen Einblick in die Welt der Kommandozeilen bekommen und kannst jetzt zumindest navigieren und neue Ordner erstellen.

Bei fragen kannst du dich jederzeit an mich wenden. Bei Instagram, Facebook oder per Mail wasgeht@michster.de.